📣

Neue Funktion: Kostenvoranschläge und Rechnungen sind jetzt in noCRM verfügbar!

Neuigkeiten lesen

nocrm.io Eine unglaublich einfache und effiziente webbasierte Software, die Ihrem Verkaufsteam hilft, ihre Geschäfte zu verfolgen und abzuschließen, ohne stundenlang Formulare auszufüllen.

Kostenlos testen
noCRM Pipeline

CRM vs. Lead Management Software: Was sollte ich wählen?

Hier stellen wir CRM-Software und Lead Management Software in den Vergleich, um die Vorteile und Nachteile zu ermitteln.

CRM vs. Lead Management Software: Was sollte ich wählen?

Wenn Sie sich fragen, warum es CRM vs. Lead Management Software heißt, wenn beides im Grunde dasselbe ist, dann ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie. CRM-Software und Lead-Management-Software sind zwei verschiedene Dinge. Trotzdem werden sie häufig gleichgesetzt, die Software für die Verwaltung von Leads und Kunden.

Einer der Gründe dafür ist, dass viele der Funktionen in Bezug auf ihre Aufgaben ähnlich erscheinen. Aber bei näherer Betrachtung werden Sie sehen, was sie voneinander abgrenzt und warum ihre Unterschiede für Ihr Unternehmen und Ihre Vertriebsaktivitäten wichtig sein sollten.

Lead Management Software

Lead-Management-Software ist ein System zur Speicherung Ihrer Leads (potenziellen Kunden) an einem einzigen Ort, unabhängig davon, woher sie kommen. Sie ermöglicht es Ihnen, Leads im Vertriebssystem (Sales Tracker) zu verfolgen, so dass keine Interessenten verloren gehen und alle Informationen über jede Interaktion von jedem einzelnen Kontakt von der Erfassung bis zur Umwandlung gespeichert werden.

CRM Software

Ein CRM ist ein umfassendes System, das die gleichen Funktionen wie die Lead-Management-Software hat aber darüber hinaus noch mehr bietet. Das mag zwar vorteilhaft erscheinen, führt aber in den meisten Fällen zu Verwirrung. Im Grunde hängt es davon ab, welche Anforderungen Ihr Unternehmen an eine Vertriebssoftware stellt. Unternehmen, die sich ausschließlich auf die Gewinnung von Leads konzentrieren, stoßen mit CRM-Software häufig auf Probleme.

Hier stellen wir CRM-Software und Lead-Management-Software in den Vergleich, um die Vorteile und Nachteile zu ermitteln und zu sehen, was für wen sinnvoll ist.

Finden Sie heraus, wie Sie mit noCRM Leads effektiver verwalten können

Kostenlos testen

Wie können Sie von der Lead Management Software in Ihrem Verkaufsprozess profitieren?

Die Software zur Verwaltung von Leads, steht, wie der Name schon sagt, am Anfang Ihres Verkaufsprozesses. Die Leads werden erfasst, bewertet und qualifiziert, bevor sie an den richtigen Vertriebsmitarbeiter weitergeleitet werden, der dem jeweiligen Interessenten hilft, sich weiterzuentwickeln, um seine Chancen auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit zu maximieren.

Man könnte argumentieren, dass CRM-Software das Gleiche machen könnte, aber nein. CRM-Software ist der nächste Schritt und steht am Ende des Verkaufsprozesses. Wie der Name schon sagt, hilft das Kundenbeziehungsmanagement dabei, Kunden zu führen und zu ermutigen, damit sie sich nicht für Ihren Konkurrenten entscheiden. Es veranlasst sie auch zu wiederholten Käufen und zur Rückkehr in Ihr Unternehmen und erhöht den Kundenlebenszeitwert.

Es ist klar, dass die Lead-Management-Software darauf spezialisiert ist, Interessenten zu finden und sie in Kunden zu verwandeln. Daher ist sie für Vertriebsmitarbeiter bei der Verwaltung ihres Verkaufsprozesses nützlicher.

Was sind die wichtigsten Unterschiede zwischen beiden?

Lead Management Software kann folgendes:

  • Erfasst und verwaltet Leads aus verschiedenen Quellen
  • Ermöglicht die Zuweisung eines Wertes für Interessenten
  • Filtert Leads und leitet sie an die richtigen Vertriebsmitarbeiter weiter
  • Verfolgt die Fortschritte von Leads
  • Ordnet Leads nach Prioritäten
  • Verwendetet Automatisierte Arbeitsabläufe, um Leads durch den Verkaufsprozess zu leiten
  • Ermöglicht die Kontaktaufnahme mit dem potenziellen Kunden mit nur einem Klick.

CRM Software kann folgendes:

  • bietet eine typische Unternehmens-/Mitarbeiterhierarchie
  • Der Schwerpunkt liegt auf langfristigen Verkäufen
  • Wird für die Kundenerhaltung nach dem ersten Verkauf verwendet und danach für den laufenden Kontakt mit dem Kunden.

Welche Software und in welcher Etappe des Verkaufsprozesses?

Es ist wichtig zu betonen, dass die Lead-Management-Software am Anfang des Vertriebsprozesses steht und für Vertriebsmitarbeiter gedacht ist. Dabei handelt sich nicht um ein Tool für jedermann, sondern ist auf Vertriebsmitarbeiter zugeschnitten. Es wurde entwickelt, um die Anforderungen des Vertriebs zu erfüllen, wenn sie Interessenten durch die Vertriebskette leiten wollen.

CRM Software, hingegen kommt erst im letzten Teil des Verkaufsprozesses zum Einsatz, oft nachdem ein Geschäft abgeschlossen wurde. Wenn Sie Ihrem Vertriebsteam ein CRM aufzwingen, behindert dies nur seine Produktivität, weil die Vertriebsmitarbeiter es als ein Instrument betrachten, das sie ständig aktualisieren müssen, falls die Geschäftsleitung danach fragt. Für sie ist es nichts weiter als eine digitalisierte Form der Berichterstattung an die Hierarchie. Das bedeutet, dass sie bereits gegen die Vorstellung sind, es täglich zu benutzen. Die Eingabe von Verwaltungsdaten für einen potenziellen Kunden, der vielleicht nie zum Kunden wird, ist eine zeitraubende Tätigkeit, die man besser mit Kaltakquise. erledigen könnte.

Nutzen und Aufwand CRM vs. Lead-Management-Software

Außerdem könnte die Einführung einer CRM-Software dazu führen, dass wichtige Informationen verloren gehen, wenn die Angaben nicht korrekt ausgefüllt werden. Und selbst wenn sie mit den richtigen Informationen aktualisiert werden, nimmt ein CRM zu viel Zeit des Verkäufers in Anspruch. Falsche Informationen zu haben ist schlimmer als gar keine.

Der Gegenteil ist der Fall bei der Einführung einer speziellen Lead-Management-Software, sie wird Ihnen helfen, Ihren Umsatz zu steigern. Vertriebsmitarbeiter brauchen ein System, das sie ohne großen Aufwand nutzen können, damit sie sich auf das Wichtigste konzentrieren können: die Gewinnung von Neukunden.

Wenn Ihr Schwerpunkt jedoch auf Betreuung und Verwaltung liegt, wählen Sie eine CRM-Software. Wenn jedoch der Vertrieb das Herzstück Ihres Unternehmens ist, dann ist die Lead-Management-Software die beste Lösung.

Entdecken Sie, wie noCRM Ihnen helfen kann, Ihre Kundenkontakte effizient zu verwalten

Kostenlos testen

Betrachten Sie die Lead-Management-Software als eine Art Vorstufe zum CRM. Der Vertriebsmitarbeiter nutzt sie zur Lead-Erfassung und zum Abschluss von Geschäften, bevor er die Kunden in das CRM System überführt.

Für Vertriebsmitarbeiter ist die Verwendung eines CRM-Systems ein bisschen so, als würde man versuchen, eine Fliege mit einem Hammer zu erschlagen. Es ist mit Funktionen überladen, die sie nicht brauchen. Versetzen Sie sich in die Lage eines Vertriebsmitarbeiters: Sie wollen den Interessenten so schnell wie möglich in einen Kunden verwandeln.

Die beste Lead-Management-Software ist darauf ausgerichtet, dass Interessenten und Vertriebsmitarbeiter die nächsten Aktionen für einen Lead oder eine Verkaufschance kennen, z. B. wann ein Anruf erforderlich ist, wann ein Treffen stattfindet und ob eine Demo gesendet werden soll.

Außerdem können Führungskräfte den Prozess verfolgen, während sich ihre Mitarbeiter durch die Prozesskette bewegen, und bei Bedarf eingreifen. Es gibt immer einen "nächsten Schritt", was bedeutet, dass sowohl die Vertriebsmitarbeiter als auch die Manager einen vollständigen Überblick über den Prozess haben.

Das Durchlaufen Ihrer Verkaufskette muss mit einem minimalen Aufwand erfasst werden können. Der Verkäufer sollte mit seiner Arbeit weiterkommen können. Die Eingabe einer Vielzahl unnötiger Daten hilft dem Prozess nicht, sondern verlangsamt ihn nur.

Verfolgen und priorisieren Sie Leads effektiv mit noCRM.io

Die maßgeschneiderte und spezialisierte Lead-Management-Software von noCRM.io macht den Prozess des Lead-Managements einfacher, was wiederum bedeutet, dass sich Ihr Vertriebsteam auf die bestmöglichen Leads konzentrieren kann, die es zu beobachten und zu verfolgen gilt.

Als Vertriebsmitarbeiter wollen Sie wissen, was Sie als Nächstes tun müssen und wann Sie es tun müssen. Das Ausfüllen von Informationen in einer Software sollte ein einfacher Teil Ihrer Arbeit sein. Aus der Sicht des Vertriebs können Sie mit einem CRM den Prozess nicht optimieren.

Konzentrieren Sie sich darauf, alle Aspekte eines Kunden zu verwalten, oder wollen Sie sich darauf konzentrieren, mehr Geschäfte abzuschließen? Wenn Ihr Unternehmensziel die Orientierung auf den Vertrieb ist, sind Sie hier genau richtig, und wenn es um CRM- oder Lead-Management-Software geht, gibt es nur einen klaren Gewinner.

Warum nicht mit einer Testversion beginnen und herausfinden, was Sie bisher verpasst haben?

Lead Management Software
Kostenlos testen

Kostenlose 15-Tage-Testphase – keine Verpflichtungen – keine Kreditkarte erforderlich